Schulreise 2017 – Der Eggen-Höhenweg

Die Schulreise führte uns über die Eggen bei St.Gallen. Mit etwa 2 Stunden Wanderzeit und einer tollen Grillstelle ist die Wanderung ideal. Das Wetter war optimal, der Weg führte durch Wald und Wiese. Während einige Kinder im Wald einen Wolf suchten, kletterten andere am Steilhang  beim Grillplatz. Es war ein wunderbarer Tag mit der Frage: «Wann gehen wir wieder mal hier hin?»

  • Nervös am Bahnhof Goldach.
  • Der erste Aufstieg bei Vögelinsegg
  • Speicher
  • Erster Rastplatz
  • Die Aussicht von da oben soll super sein!
  • Pause
  • Der Säntis auf der Rückseite
  • Waldegg mit vielen Tieren
  • Mittagessen bei der Feuerstelle der Schweizer Familie
  • Ab sofort wird der Rucksack leichter.
  • Tsch...tsch...
  • Das Geburtstagskind
  • Kletterversuche
  • Abstieg nach Lustmühle.
  • Am grossen Bahnhof Lustmühle

Mit Schwung geturnt

Die Ringe üben immer eine magische Anziehungskraft auf die Kinder aus. Wer schaukelt schon nicht gern? Und so haben wir letzte Woche abgehoben und uns ein wenig an das Gerät gewöhnt. Wir sind mit viel Schwung in die Woche gestartet – und fast keiner hatte Angst…

  • Aller Anlauf ist schwer.
  • Schaukeln mit und ohne Matte
  • Noch mehr Schwung holen
  • Mit der Matte voll in Fahrt

Abfallunterricht in der Schule

Frau Moosberger von PUSCH lernte uns einiges über den Abfall. Das Thema Papier konnten wir in verschiedenen Posten erleben. So wissen wir nun einiges und sind viel aufmerksamer im Umgang mit Papier.

  • Plakat erstellen
  • Einen Block machen
  • Abfall sortieren
  • Warteschlange zum Makulatur-Block
  • Abfall sortieren

Amina: «Der Film war lustig, Wir haben Karton und Papier sortiert. Dann haben wir einen Block gemacht. Wir durften Holzstücke anfassen. Wir haben ganz viel Natursachen gelernt.»

Noris: «Wir haben Abfall sortiert und einen Film angeguckt. Wir haben uns den Kreislauf über den Regenwald von Brasilien angeschaut. Wir haben einen Block gebastelt.»

Rijona: «Wir haben einen Block gebastelt. Wir haben einen Film angeschaut. Wir haben Bilder über den Regenwald angeschaut.»

Weihnachtsüberraschung

Einmal den Spuren des Weihnachtmannes folgen. Einmal sehen, wie geschäftig es am Nordpol zu und her geht. Das ist im Dezember möglich, denn Google findet alle – auch den Weihnachtsmann. Auf der Weihnachtsmannseite gibt es Spiele, aber auch eine Menge zu erfahren über die Festivitäten in der ganzen Welt.

Viel Spass! Einfach auf das Bild klicken!

unbenannt

Sandskulpturen 2016

Überraschungsprogramm am Freitag. In Rorschach sind die Sandskulpturenkünstler an der Arbeit. Aus Sand zaubern sie herrliche Figuren und Kunstwerke. Wir sind zu Fuss nach Rorschach, haben uns Zeit für die Kunstwerke genommen und am Ende selber noch im Sand Tunnels und einen Vulkan gebaut. Wir wissen noch nicht, wer gewonnen hat. Bis am Samstag dürfen die Künstler ihre Werke noch verschönern.